Maurermeister Berlin

Maurermeister Berlin, Potsdam und Brandenburg

Brauchen Sie in Berlin einen Maurermeister?

Dann rufen Sie jetzt an, ich berate Sie gerne persönlich.

Telefon 030-55 27 84 05

Wir erfüllen Ihre Wünsche – vom Kleinstauftrag bis zum Mehrfamilienhaus oder Pflegeheim.

Maurermeister Berlin

Der Beruf des Maurers gehört zu den wichtigsten Berufsbildern im Bauhandwerk.

Gleichzeitig sind Maurer stark mit ihren Traditionen verwurzelt.

Die enorme Wichtigkeit des Berufsbilds schlägt sich auch in der Bezahlung vom Maurermeister Berlin nieder.

Diese gehören zu den bestverdienenden Bauhandwerkern.

Dem steht ein Beruf mit hohem fachlichen Anspruch und einer enormen Verantwortung gegenüber.

Maurermeister Berlin im Wandel der Zeit

Schon in der Antike kannte man den Handwerksberuf des Maurers.

Archäologische Funde zeigten zudem, dass schon zu jener Zeit die typischen Maurerwerkzeuge wie Winkel, Maurerkellen oder Senkblei Verwendung fanden.

Unter den Römern erfuhr das Maurerhandwerk einen erheblichen Fortschritt, wurde doch ein betonähnlicher Baustoff erfunden: Opus Caementitium. Daraus leitet sich auch die Bezeichnung für Zement ab.

Das damals verwendete Bindemittel hieß Mortar, was auch im Englischen für Mörtel steht.

Auch weitere Baustoffe wie Opus Implectum, einem Gussmauerwerk, standen zur Verfügung.

Maurermeister Berlin: Aus andauerndem Fortschritt erwächst Tradition …

Damit steht schon der damalige Fortschritt aus römischer Zeit für eine inzwischen sehr alte Tradition, auf die das Maurerhandwerk auch mit Recht stolz ist.

Andererseits zeigt schon der Fortschritt von vor über 2.000 Jahren, dass das Handwerk des Maurers traditionell von Fortschritt geprägt ist.

So gibt es heute eine enorme Vielfalt an unterschiedlichsten Baumaterialien und Baustoffen, mit denen Maurer arbeiten.

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts wurden außerdem die Berufsbilder von Schornstein- und Feuerungsbauern sowie Beton- und Stahlbetonbauer in das Berufsbild integriert. Damit hat das notwendige Fachwissen zusätzlich an erheblicher Komplexität gewonnen.

Mauermeister Berlin … und Tradition verpflichtet zu Fortschritt

Maurermeister Berlin - Maurerarbeiten

Dazu gehört das Entwässern, der luft- und wasserdichte Bau von Kellerwannen, Kenntnisse zu Wärme- und Feuchtigkeitsdämmungen wie auch von Schallschutzsystemen.

Außerdem statisches Wissen und statische Berechnungen.

Die Kernaufgabe – das Erstellen von Mauerwerk – macht dabei nur noch einen kleinen Anteil des gesamten Berufsbildes aus. Kurzum – der Maurer ist für den kompletten Rohbau der Hauptbauhandwerker, der eben diesen erstellt.

Dazu übernimmt der Maurer auch das Einziehen von Böden und Decken, legt Estrichböden und verputzt Innenwände und Fassaden.

Auf den vom Maurer hergestellten Rohbau bauen dann alle weiteren Ausbauarbeiten auf – sei es das Fliesenlegen, die Elektro- und Sanitärinstallationen, Tischler und Dachdecker usw..

Deshalb hat sich auch eine weitere wichtige Führungsposition, die aus den Reihen der Maurer kommt, auf Baustellen etablieren können: der Maurerpolier oder auch Werkmeister.

Maurermeister Berlin – einer der wichtigsten Handwerksmeister der Bauhandwerker

Selbstverständlich gibt es darüber hinaus wie in jedem anderen Handwerksberuf die Möglichkeit zur Fortbildung zum Maurermeister.

Der Maurermeister übernimmt zu den ohnehin schon umfangreichen und verantwortungsvollen Aufgaben der Poliere und Maurergesellen noch weitere anspruchsvolle Tätigkeiten.

Der Maurermeister arbeitet eng mit ausführenden und planenden Architekten zusammen.

Er führt auch selbst Berechnungen zu statischen Hintergründen, aber auch zu Materialmengen und dergleichen durch.

Außerdem überwacht er auch neben den Maurergesellen und dem Polier die Arbeiten anderer Gewerke, die direkte Schnittstellen mit dem Rohbau aufweisen.

Um den Maschinenpark kümmern sich die Meister ebenso, wie sie die ersten Ansprechpartner für Kunden des Unternehmens sind, insbesondere bei kleineren Maurerbetrieben.

Maurermeister Berlin – Die vielfältigen und sehr anspruchsvollen Aufgaben

Aber auch die Ausbildung des Nachwuchses obliegt dem Maurermeister.

Dazu kommen noch intensive betriebswirtschaftliche Kenntnisse, um den Betrieb von der Kostenplanung über die Ausführung bis hin zur Kostenrechnung kaufmännisch führen zu können.

In größeren Firmen und Konzernen kommen zudem Spezialisierungen in sehr konkreten Fachbereichen hinzu, die eine weitere Vertiefung in besonderes Fachwissen erfordern.

Dabei ist der Maurermeister neuen Arbeitstechniken, Baustoffen und Materialien stets offen gegenüber eingestellt, ohne dabei traditionelle Werte zu vernachlässigen.

Die Wichtigkeit einer hohen Arbeitsqualität nicht nur nach Ausführungsplänen, Bauvertrag, Baugenehmigung und zahlreichen Vorschriften ist einem engagierten Maurermeister ebenfalls bewusst.

Maurermeister Berlin: Ein gesamtes Bauprojekt lastet auf den Schultern des Maurermeisters

Insgesamt tragen Maurer schon eine sehr hohe Verantwortung.

Mit ihrer Arbeitsqualität steht und fällt das Qualitätsniveau eines Bauobjekts.

Der relativ hohe Verdienst, den Maurermeister erhalten, ist in der Relation zu der enormen Verantwortung, die auf seinen Schultern lastet, eher gering auszulegen.

Er ist aufgrund der Herstellung des Rohbaus, auf dem alle weiteren Gewerke fußen, prinzipiell nicht nur während der Rohbauphase einer der hauptsächlichen Bauhandwerksmeister.

Diesen Status hat er während der kompletten Projektlaufzeit inne.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.